Studieren ohne Abitur – wie geht das an Fernhochschulen?

Studieren ohne Abitur ist an Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland grundsätzlich möglich – also auch an den Fern(fach)hochschulen.

Sie möchten sich sofort unten die Zulassungsvoraussetzungen der Fernhochschulen zum Studium ohne Abitur ansehen? – Klicken Sie einfach auf die jeweilige Fernhochschule:

Welche Voraussetzungen Sie für eine Zulassung ohne Abitur erfüllen müssen, hängt davon ab, in welchem Bundesland sich die Fernhochschule befindet. Da Bildungspolitik in Deutschland Ländersache ist, unterscheiden sich die Zulassungsvoraussetzungen.

Ihr Vorteil als Fernstudent/in:

Für Sie gelten die Zugangsbedingungen des Bundeslandes, in dem die jeweilige Fernhochschule ihren Hauptstandort hat.

Ohne Abitur brauchen Sie berufliche Vorbildung.

An manchen Fernhochschulen müssen Sie für das Studieren ohne Abitur eine Ausbildung erfolgreich abgeschlossen haben, manchmal reicht auch Berufserfahrung, manchmal brauchen Sie beides, um an einer Fernhochschule zugelassen zu werden.

Wenn Sie sich für die genauen Zugangsvoraussetzungen in den einzelnen Bundesländern interessieren, können Sie sich diese Übersicht ansehen, dabei handelt es sich um die „Synoptische Darstellung der in den Ländern bestehenden Möglichkeiten des Hochschulzugangs für beruflich qualifizierte Bewerber ohne schulische Hochschulzugangsberechtigung auf der Grundlage hochschulrechtlicher Regelungen“, im Jahr 2011 herausgegeben vom Sekretariat der ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder der Bundesrepublik Deutschland.

Oft ist es so, dass Sie sich nur für Studiengänge bewerben können, die einen Bezug haben zu dem, was Sie beruflich machen (oder gemacht haben).

Aber es gibt an einigen Fernhochschulen auch die Möglichkeit, über ein Probestudium oder eine Eingangsprüfung zugelassen zu werden, wenn Sie ohne Abitur studieren wollen.

Die Zugangsvoraussetzungen der Fernhochschulen:

Studieren ohne Abitur an der Euro-FHHier klicken, um sich direkt bei der Euro-FH zu informieren!

Studieren ohne Abitur, um Bachelor of Arts, Bachelor of Science oder Bachelor of Law zu werden, ist an der Europäischen Fernhochschule zum einen möglich, wenn Sie bestimmte Fortbildungsprüfungen bestanden haben oder bestimmte Abschlüsse vorweisen können (siehe unten) und an einem 15-minütiges Beratungsgespräch am Telefon teilnehmen.

Sie können aber auch mit Ihrem Studium ohne Abitur beginnen, wenn Sie die Eingangsprüfung der Euro-FH (ausführliche Infos unten) bestehen.

Zur Eingangsprüfung werden sie zugelassen, wenn Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und mindestens 3 Jahre berufstätig waren. Bis zu zwei Jahre Kindererziehung und Pflegetätigkeit werden auch als Berufstätigkeit gewertet.

Sie können an der Euro-FH sofort ohne Abitur studieren, …

… wenn Sie eine der folgenden Fortbildungsprüfungen bestanden haben:

  • Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, Bilanzbuchhalter/in, Fachwirt/in, Fachkaufmann/frau, Staatlich geprüfte/r Techniker/in, Meister/in

oder:
… wenn Sie ein Befähigungszeugnis nach der Schiffsoffizier-Ausbildungsverordnung vorweisen können.

oder:
… wenn Sie einen Abschluss einer anerkannten Fachschule (nach Hamburgischem Schulgesetz) bzw. einen als gleichwertig anerkannten Abschluss gemacht haben.

oder:
… wenn Sie einen Abschluss laut landesrechtlicher Fortbildungsregelungen haben für Berufe im Gesundheitswesen oder im Bereich der sozialpflegerischen oder sozialpädagogischen Berufe, die mit oben genannten vergleichbar sind.

(jeweils) und:
… wenn Sie an einem telefonischen Beratungsgespräch teilnehmen.

Studieren ohne Abitur an der Euro-FH über die Eingangsprüfung – wie geht das ?

Wie ist die Eingangsprüfung aufgebaut?
An der Euro-FH besteht die Eingangsprüfung aus Klausuren oder Projektarbeiten in den Fächern Deutsch und Denk- und Urteilsfähigkeit und einem Selbsttest in Englisch.

Vorbereitung:
Sie können sich mit Studienunterlagen (die Sie von der Euro-FH erhalten) und in Online-Tutorials auf die Prüfungen vorbereiten, aber sich auch direkt zur Prüfung anmelden.

Klausuren und/oder Projektarbeiten:
Sie können frei wählen, ob Sie lieber in beiden Fächern Klausuren schreiben oder jeweils Projektarbeiten erstellen wollen oder ob Sie in nur einem Fach eine Klausur schreiben und in dem anderen die Projektarbeit abgeben möchten.

Prüfungstermine:
Immer an einem Samstag in jedem Monat bietet die Euro-FH ihren zukünftigen Studenten an 10 Standorten in Deutschland die Möglichkeit, die beiden zweistündigen Klausuren in Deutsch und in Denk- und Urteilsfähigkeit zu schreiben.

Sie können sich entscheiden, ob Sie beide Klausuren an einem Tag oder jeweils eine pro Prüfungstermin schreiben möchten.

Prüfung nicht bestanden – was dann?
Falls Sie die Klausuren verhauen oder die Projektarbeiten nicht gut genug waren, können Sie die Prüfung jeweils zwei Mal wiederholen.

Dabei können Sie wiederum wählen, ob Sie statt der Klausur in der Nachprüfung lieber eine Projektarbeit schreiben wollen (oder umgekehrt, je nachdem, womit Sie angefangen haben). Insgesamt haben Sie 10 Monate Zeit, um die Eingangsprüfung zu bestehen.

So bestehen Sie die Prüfung:
Mit einem erfolgreichen Englisch-Selbsttest und mindestens der Note 4,0 in beiden Klausuren/Projekten haben Sie die Eingangsprüfung bestanden.

Tipp: Sie können an der Euro-FH auch sofort mit dem Studium beginnen (zugelassen werden Sie mit abgeschlossener Ausbildung und mindestens 3-jähriger Berufstätigkeit) und dazu die Eingangsprüfung parallel ablegen!

 

Studieren ohne Abitur an der AKAD UniversityHier klicken, um sich direkt bei der AKAD University zu informieren!

An der AKAD University können Sie jedes Erststudium auch ohne Abitur beginnen.

Folgende Voraussetzungen müssen Sie dafür erfüllen:

Sie haben eine berufliche Fortbildung durchgeführt, dabei die Prüfung bestanden und sind jetzt entweder Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/in, Bilanzbuchhalter/in, Fachwirt/in, Fachkaufmann/frau, Staatlich geprüfte/r Techniker/in oder Meister/in und seit mindestens drei Jahren berufstätig.

Oder:

Sie haben eine Berufsausbildung, die fachlich zu Ihrem Wunschstudiengang passt, waren nach der Ausbildung mindestens drei Jahre lang berufstätig und nehmen an der Hochschuleignungsprüfung teil.

Sie müssen dabei drei jeweils zweistündige schriftliche Prüfungen in Deutsch, Englisch, Mathematik oder BWL bestehen und eine mündliche 30-minütige Prüfung. Die Hochschuleignungsprüfung kostet 580 Euro.

Sie wollen an der AKAD University studieren, haben KEINE Berufsausbildung, aber mindestens DREI JAHRE Berufserfahrung?

Erkundigen Sie sich bei einer Industrie- und Handelskammer, ob es eventuell möglich wäre, als Externe/r entweder an einer Ausbildungs- oder an einer Fortbildungsprüfung teilnehmen zu können.

  • Mit der bestandenen Ausbildungsprüfung können Sie die Hochschuleignungsprüfung ablegen und Ihrem Studieren ohne Abitur steht nichts mehr im Wege.
  • Nach der bestandenen Fortbildungsprüfung sind Sie Fachwirt/in und können sofort mit einem AKAD-Fernstudium beginnen.

 

Studieren ohne Abitur an der IUBHHier klicken, um sich direkt bei der IUBH zu informieren!

An der IUBH ist das Studieren ohne Abitur relativ problemlos möglich. Sie brauchen entweder

  • eine mindestens zweijährige Berufsausbildung mit betriebswirtschaftlichem Hintergrund und mindestens drei Jahre Berufserfahrung

oder

  • einen Meisterbrief

oder

  • Sie müssen eine Aufstiegsfortbildung durchgeführt haben.
Wenn Ihre Berufsausbildung keinen BWL-Bezug hatte, können Sie an der IUBH mit einem Probestudium beginnen, das die ersten drei Semester dauert und sich automatisch in ein „echtes“ Studium umwandelt, wenn Sie in dieser Zeit zwei Drittel der vorgesehenen Kurse und Module erfolgreich abschließen.

 

pfh_360x83Hier klicken, um sich direkt bei der PFH zu informieren!

An der PFH gelten die Bestimmungen des niedersächsischen Hochschulgesetzes. Um Ihr Studium auch ohne Abitur beginnen zu können, müssen Sie eine der folgenden Voraussetzungen vorweisen:

  • Berufliche Erstausbildung und mindestens drei Jahre Berufsausübung in einem dem angestrebten Studiengang nahestehenden Beruf  – oder:
  • IHK- oder HWK-Abschluss zum Fachkaufmann oder Fachwirt, mit vorheriger beruflicher Erstausbildung  – oder:
  • VWA-Abschluss mit vorheriger beruflicher Erstausbildung  – oder:
  • BA-Abschluss  – oder:
  • Staatlich geprüfter Abschluss zum/zur Betriebswirt/in  – oder:
  • Meisterprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz, den Handwerksordnungen oder dem Seemannsgesetz

Geht studieren ohne Abitur auch ganz ohne berufliche Qualifikation oder ohne fachspezifische Berufserfahrung?

Leider nicht, nein. Wie oben schon erläutert, ist es nicht möglich, direkt mit einem Studium zu beginnen, wenn Sie beruflich gar nicht qualifiziert sind oder nur fachfremde Berufserfahrung haben.

Aber es gibt eine Lösung:

Sie können das Abitur nachholen und danach völlig frei entscheiden, was Sie wo studieren möchten.

Wie Sie sich auf eine sogenannte externe Abiturprüfung vorbereiten und wo Sie die Hochschulreife im zweiten Bildungsweg erlangen können, können Sie sich auf den Webseiten der Fernschulen ansehen.

Klicken Sie einfach auf die Logos, um direkt zu der jeweiligen Seite mit ausführlichen Informationen zum Fernabitur zu kommen.

Fernabitur an der Hamburger Akademie

Fernabitur an der Fernakademie

Fernabitur am ILS

Fernabitur bei der Studiengemeinschaft Darmstadt

Fernabitur am AKAD Kolleg